FANLADEN ST.PAULI

…mehr als nur ein Fanprojekt

Auswärtsfahrtenordnung

  1. Es ist den Teilnehmern untersagt, andere Mitreisende durch ihr Verhalten (sei es durch übermäßigen Alkohol/Drogenmißbrauch oder nüchtern) zu gefährden.
  2. Tätliche Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Fans führen mit sofortiger Wirkung zu einem Ausschluß an der Weiterfahrt (nächster Rastplatz/Bahnhof).
  3. Bei Beschädigungen der von uns angemieteten Busse oder Bahnwaggons ist der Fanladen davon unverzüglich zu informieren. Bei Schäden, die nach Beendigung der Fahrt festgestellt werden, wird den PlatzinhaberInnen der Schaden in Rechnung gestellt.
  4. Der Platz im Bus oder der Bahn ist bei Beendigung der Fahrt sauber zu hinterlassen. Bei Nichteinhaltung kann dem/der Teilnehmer/in eine eventuelle Reinigung in Rechnung gestellt werden.
  5. Genauso wie im Millerntor Stadion, gilt auch bei den von uns organisierten Fahrten: Wer rassistische, fremdenfeindliche, antisemitische Äußerungen/Bemerkungen gegenüber anderen FahrtteilnehmerInnen von sich gibt oder andere aufgrund des Geschlechts bzw. sexueller Neigung beleidigt oder belästigt kann mit einem sofortigen Ausschluß an der Weiterfahrt belegt werden (nächster Rastplatz/Bahnhof). Dieses gilt auch für ein solches Verhalten im jeweiligen Stadion oder auf dem Weg dorthin.


Wer gegen die oben aufgeführten Verhaltensregeln verstößt, kann weiterhin mit einem Auswärtsfahrtverbot für die vom Fanladen organisierten Auswärtsfahrten belegt werden.

 

Zusatz: 
Mit dem Kauf einer Fahrtkarte für die vom Fanladen organisierten Fahrten (egal ob Bus, Bahn oder Sonderzug) wird die Auswärtsfahrtordnung anerkannt.

 

Eine bereits bezahlte Teilnehmergebühr wird nicht zurückerstattet (gilt auch bei Nichtteilnahme). Wir sind bei der Weitervermittlung oder dem Weiterverkauf der Tickets allerdings behilflich. Ein Weiterverkauf ist nur zum Originalpreis gestattet. Der Verkauf bei online-Auktionshäusern bedarf unserer vorherigen Genehmigung! Zuwiderhandlungen werden auch in Rücksprache mit dem FC St. Pauli geahndet.

 

Wer ohne gültige Fahrkarte mit einem vom Fanladen organisierten Bus/Sonderzug mitfährt, hat vor Ort den doppelten Fahrpreis zu bezahlen.

 

Ab sofort wird denjenigen Fans ein Waggon vorbehalten, die nicht rauchen und nur wenig trinken (3–4 Bier/keine hochprozentigen Alkoholika). Weiterhin soll der Lärmpegel in diesem Waggon der üblichen Zimmerlautstärke angepaßt werden. Dieser `Chill-Out` Waggon ist von den anderen Mitreisenden zu respektieren.

 

Hinweis für alle Auswärtsfahrten ab 20. Oktober 2007: Ab sofort wird es nur noch Fahrten in Nichtraucher-Bussen geben. Leider sind das die gesetzlichen Regelungen und die Bus-Unternehmen bieten keine Raucher-Busse mehr an.

Fanladen St. Pauli Fanladen St. Pauli Fanladen St. Pauli